sample thesis outline research paper write essay for sale dissertation sur la culture philosophie buy case study i need help with homework fast buy an essay now abstract of dissertation my dissertation comparison essay about online shopping
Follow on Facebook Follow on Twitter RSS Feed Follow on YouTube

Aktuell

< Pressebericht "Ist der Spaßvogel euer Stadtwappen?"
20.04.15 08:54

Ybbsiade-Spaßvogel 2015 – Das große Geheimnis ist gelüftet: Günther „Gunkl“ Paal ist der Spaßvogelgewinner 2015!

Intendant Prof. Joesi Prokopetz und Bürgermeister Alois Schroll überreichten am Sonntag, den 19. April feierlich dem Kabarettisten, Satiriker, Schauspieler, Moderator und Musiker Günther „Gunkl“ Paal den Ybbsiade- Spaßvogel 2015!


Pressefoto © Gerald Riedler: Bürgermeister Alois Schroll, Günther „Gunkl“ Paal, Intendant Prof. Joesi Prokopetz (v.l.n.r.)

Sichtlich erfreut nahm Gunkl den Ybbsiade-Spaßvogel 2015 nach einer vom Intendanten Prof. Joesi Prokopetz gehaltenen Laudatio entgegen.  Die Veranstaltung war bis auf den letzten Platz ausverkauft, auch die Gäste wurden mit der Bekanntgabe des Preisträgers überrascht!

Gunkl begann seine Karriere als Mitglied der Gruppe „Wiener Wunder“, die 1986 mit „Loretta“ einen Top-10 Hit in den österreichischen Charts landete und den Soundtrack zum Erfolgsfilm „Muttertag“ beisteuerte. Aus der satirischen Late-Night-Show „Dorfers Donnerstalk“ ist Günther Paal als Musiker und als „Experte für eh alles“ bekannt. Als Schauspieler wirkte er in „Freispiel“, „Ravioli“, „Kaisermühlen-Blues“ und „Müllers Büro“ mit. Mit seinem 11. Soloprogramm „So Sachen – ein Stapel Anmerkungen“ tourt er zurzeit durchs Land. Gunkl ist mit der „Familie Lässig“ als Abschlussakkord der Ybbsiade am Samstag, 25. April erneut in Ybbs zu sehen!

„Dass Günther Paal den Spaßvogel bekommt, war eine klare Entscheidung und im Grunde längst überfällig. Ein Kabarettist und Satiriker, bei dem man nach der Vorstellung gescheiter ist, ist wundervoll! Einer muss ja den Bildungsauftrag erfüllen!“ so Prof. Joesi Prokopetz überzeugt. 

Seit dem Jahr 1989 wird jeweils einem Künstler der Ybbsiade, der bereits in Ybbsan der Donau aufgetreten ist, der Ybbser Spaßvogel überreicht. „Es ist immer wieder ein spannender Moment, diese Glastrophäe gemeinsam mit dem Intendanten an den zu Künstler zu überreichen. Wir wissen, dass die Künstler diesen Preis gerne mit nach Hause nehmen!" so Bürgermeister Alois Schroll.

Die Idee des Spaßvogels stammt von Rudi Angerer und ist seit 2005 eine aus Glas gefertigte Trophäe der Künstlerin Ute Ungar. 


Follow on Facebook Follow on Twitter RSS Feed Follow on YouTube