Follow on Facebook Follow on Twitter RSS Feed Follow on YouTube

Vorwort Bürgermeister

Geschätzte Bürgerinnen und Bürger, sehr verehrte Kunst- und Kulturliebhaber/Innen!

Übertretung, Übertreibung und Übertragung. Dies sind laut den bekannten Autoren Peter Linden und Christian Bleher die drei Auslöser dafür, dass wir Menschen über Kabarett, Anekdoten oder Witze lachen können. Mit Übertretung meinen sie den Bruch der politischen Korrektheit. Die Übertreibung liegt in einer maßlosen Übersteigerung der Realität und bei der Übertragung werden verschiedene Lebenswelten miteinander vermischt, wie beispielsweise „Kommt ein Pferd in die Kneipe und bestellt drei Bier.“

Alle drei Auslöser haben eines gemeinsam: die Logik. Und die ist ein weiterer wichtiger Meilenstein, der für den Humor verantwortlich ist. Witze sind zwar immer logisch, müssen allerdings auch immer laut dem US-amerikanischen Humoristen Mel Helitzer eines gemeinsam haben: den Überraschungseffekt.

Diese vier Aspekte verstehen sich wie eine Anleitung zum Glücklichsein. Genau das wollen wir mit Ihnen gemeinsam 4 Wochen lang bei unserer 29. Ybbsiade im 700 jährigen Jubiläumsjahr unserer wunderschönen Donaustadt sein. Glücklich und in Vorfreude auf die vielen humorvollen Stunden, gespannt und neugierig, was uns bei jeder einzelnen Veranstaltung erwarten wird. Überrascht, dass wir auch in diesem Jahr hoffentlich Ihre Erwartungen erneut übertreffen werden.

Miteinander zu lachen, das erzeugt jenes „Wir-Gefühl“, das uns Menschen zusammenschweißt und besonders aufgeschlossen stimmt, auch Neues, Ungewohntes anzuhören. Bereits in der Antike formulierten Redner den inzwischen klassischen Tipp, den international erfolgreiche Rhetoriker bis heute als erstes und höchstes Gebot beherzigen: „Lass die Menschen zuerst einmal lachen! Das macht sie offen für neue Ideen und zieht sie gemeinsam auf die gleiche Seite.“ Für dieses Zusammengehörigkeitsgefühl, dieses Seite an Seite stehen, sind wir Ybbserinnen und Ybbser über die Grenzen hinaus bekannt und genau das wollen wir mit Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Stadt, teilen. Gemeinsam zu lachen erfrischt und entkrampft uns Menschen nämlich nicht nur, sondern wirkt gleichzeitig auch kontaktfördernd.

Ein weiteres, was unsere diesjährige Ybbsiade zusätzlich auszeichnet, sind die hochkarätigen Konzerte. Schon Henry W. Longfellow betonte: “Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.“ Somit möchten wir Ihnen mit unserem humorvollen und musikalischen Ybbsiadeprogramm mit nationalen und internationalen Künstlern und Künstlerinnen unvergessliche Stunden bereiten.

Unsere Ybbsiade versteht sich auch im Ybbser Jubiläumsjahr als Plattform der Kommunikation, als Bühne für bestehende und neue Bekanntschaften und als Treffpunkt der Generationen.

Abschließend bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Begeisterungsfähigkeit und Ihr Kommen zur 29. Ybbsiade, liebe Kunst,- und Kulturliebhaber/Innen. Gleichzeitig bin ich stolz darauf, an der Seite unseres Intendanten Prof. Joesi Prokopetz, treuer und neuer Sponsoren, meines gesamten Ybbsiade Teams und aller stillen Helferinnen und Helfern unser Kunst,- und Kulturfestival, die Ybbsiade, Jahr um Jahr gemeinsam auf die Beine stellen zu können.

Lassen Sie uns diese Stunden in dem Wissen, dass lachen gesund ist und die Musik uns eine gemeinsame Sprache sprechen lässt, genießen.

Ihr
Bürgermeister

Alois Schroll

<< zurück

Follow on Facebook Follow on Twitter RSS Feed Follow on YouTube